Aktueller Kursplan

Pro Kurs/Training sind nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmer möglich. Anmeldungen zu den Kursen/Training werden telefonisch unter der Rufnummer 06806/490301 entgegengenommen.

Kursplan 4.07.22.png

Kursplan Legende

Wirbelsäulengymnastik:

Die Wirbelsäulengymnastik ist ein Behandlungskonzept, welches überwiegend zur Behandlung von Rückenschmerzen oder zur Prävention genutzt wird. Das Ziel hierbei ist es, rückengerechte Verhaltensmuster zu lernen und durch spezifische Übungen den Bauch, den Rücken und zugleich die Rumpfmuskulatur zu stärken.

Vermehrt werden hierbei Kleingeräte wie Pads, Therabänder oder kleine Gewicht genutzt, um die Leistungsfähigkeit im Alltag zu steigern und zusätzlich Rückenproblematiken vorzubeugen.

Hatha-Yoga:

Hatha-Yoga ist eine Kombination aus Körperübungen und Atemübungen.

Du übst die verschiedenen Körperübungen im langsamen Wechsel, kontrollierst bewusst deine Atmung und synchronisierst sie mit deinen Bewegungen. Auf eine Anspannung folgt eine Phase der Entspannung.

Bei der Hatha-Yoga-Praxis geht es immer darum, diese Gegensätze auszugleichen: Anstrengung und Hingabe. Das Wort Hatha besteht aus zwei Silben „ha“ (bedeutet die Sonne) und „Turm“ (stellt den Mond dar).

Das Ziel ist immer eine Balance zwischen Kraft und Entspannung zu finden – Deine Mitte! 

Intervall-Training:

Intervall-Training ist eine Trainingsform die durch abwechselnde Belastung- & Erholungsphase charakterisiert ist. Beispielsweise wird eine Übung mit relativ hoher Intensität 45sek. lang durchgeführt und im direkten Anschluss danach erfolgt eine 15sek. Erholungsphase.

Cycle-Fit:

Beim Cycle-fit fährst du zusammen mit anderen Kursteilnehmern und einem Trainer auf stationären Indoor-Cycling Rädern. Begleitet wirst du zusätzlich mit toller Musik. Durch das gemeinsame Fahren, die motivierende Anleitung des Trainers und der passenden Musik, macht das Schwitzen und Trainieren besonders Spaß. 

Bauch-Rücken-Workout:

Bei diesem speziellen Kurs liegt das Augenmerk auf die Kräftigung deiner Körpermitte (unterer Rücken und Bauch). Eine starke Körpermitte ist besonders wichtig, da sie unseren Oberkörper und unseren Unterkörper verbindet und zusammenhält. Deshalb ist sie essentiell für einen fitten und leistungsfähigen Körper. 

Qi-Hatha:

QiHatha ist eine einzigartige Synergie aus Hatha Yoga und chinesischem QiGong. Körper und Geist werden durch sanft fließende, ständige Bewegungen mit Energie versorgt. Wie in vielen fernöstlichen Bewegungskünsten spielt der Atem eine große Rolle. Du entscheidest, wie anstrengend du die Übungen gestaltest.

Deep-Work:

Das Deep Work Training ist inspiriert von Ying und Yang und basiert auf der asiatischen Lehre der fünf Elemente: Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser und deren unterschiedlichen Energien. Diese werden in Übungen umgesetzt, die einen eigenen Rhythmus haben, ergänzt durch stabilisierende Kraft- und Atemübungen. Deep Work bedeutet übersetzt "tiefe Arbeit", dabei sind besonders die tieferliegenden Muskeln gemeint, welche durch diese Art von Training beansprucht werden. Ebenso wird barfuß trainiert und relativ schnell zwischen An- und Entspannung gewechselt.

Muscle-Power (Langhanteltraining):

Beim Langhanteltraining trainierst du mit einer Langhantel deinen Körper und deine Muskeln. Dieses sehr effektive Training kräftigt und stärkt deinen Stütz- und Bewegungsapparat umfassend. Ideal um Muskeln aufzubauen und deinen Körper zu straffen.

Rehasport im Wasser:

Rehasport im Wasser oder wie wir es auch nennen "Wassergymnastik" ist ein Bewegungstraining im Wasser. Hierbei werden Kräftigung- & Koordinations- & Konditionsübungen genutzt, um die Muskulatur und das Herz-Kreislaufsystem zu stärken. Durch den Auftrieb im Wasser könne solche Übungen viel schonender für Gelenke, Sehnen und Bänder durchgeführt werden. Dies ist insbesondere für ältere Personen interessant und oder die bereits bestimmte Vorerkrankungen haben.

Nichtsdestotrotz sind die Übungen im Wasser keinesfalls leichter, da durch den speziellen Einsatz des Wasserwiderstands die Üblen teilweise intensiver gestaltet werden können.

Zirkeltraining:

Beim Zirkeltraining werden kreisförmig mehrer Stationen aufgebaut, an denen du unterschiedliche Übungen durchführst, um deinen ganzen Körper zu kräftigen und deine Ausdauer zu verbessern. Jede Übung wird ähnlich wie beim Intervalltraining für eine bestimmte Zeitvorgabe ausgeführt und danach findet eine Pause statt. In dieser Pause wird im zur nächsten Station gewechselt. In einer Kursstunde werden hierbei mehrer Runden absolviert, sodass du mehrmals jede Station durchlaufen und somit deinen Körper effektiv trainieren kannst.